Kategorie: Allgemein

Nachbarschaften sind „Machbar“schaften

24.06.2015, 19.30 Uhr
im Weiterbildungszentrum Ingelheim, Wilhelm-Leuschner-Str. 61.

Gerhard Kiechle, ehemaliger Bürgermeister von Eichstetten, berichtet über seine Erfahrungen zum Thema Nachbarschaft in Eichstetten und Freiburg, einer ländlichen Gemeinde sowie im städtischen Umfeld . Herr Kiechle hat bereits in den 1990er Jahren seine Gemeinde aktiviert, zahlreiche Aufgaben der Nachbarschaftshilfe im Ehrenamt selbst zu übernehmen. Es begann mit Altenhilfe und reicht heute bis zur Hausaufgabenbetreuung. Im Gegenzug wurden die Eichstettter an der Gestaltung ihrer sozialen Gemeinde beteiligt und sind heute hochmotiviert, die örtlichen Angelegenheiten selbst in die Hand zu nehmen.

Moderiert wird der Abend von Dr. Florian Pfeil, dem Leiter Weiterbildungszentrums Ingelheim.
Veranstalter sind Polychrom e.V. und das WBZ Ingelheim, gefördert wird die Veranstaltung vom Kreis Mainz-Bingen.

Lesung und Diskussion

8. Dezember 2014
WBZ Ingelheim

Lesung und Diskussion

Dorette Deutsch liest aus ihren Büchern:

„Lebensträume kennen kein Alter“
„Schöne Aussichten fürs Alter:
Wie ein italienisches Dorf unser Leben verändern kann“

Moderation: Dr. Florian Pfeil, Leiter des WBZ

Ingelheim im Wandel: Auf dem Weg zur solidarischen Stadt, Wohnen – Nachbarschaft – Lebensqualität

25.Juni 2014, 19 Uhr
Jugend- und Kulturzentrum Yellow

Eine Veranstaltung der Stadt Ingelheim, des Polychrom e.V. und der
Fridtjof-Nansen-Akademie für politische Bildung im WBZ Ingelheim

Ingelheim auf dem Weg zur solidarischen Stadt. Eine Vision.
Ralf Claus
Oberbürgermeister Ingelheim am Rhein

Eckpunkte moderner Stadtentwicklung
Prof. Dr. Annette Spellerberg
Lehrstuhl für Stadtsoziologie, Technische Universität Kaiserslautern

Wohnen – Nachbarschaft – Lebensqualität –
Anregungen für Ingelheim
Iris Behr
Ehrenamtliche Stadträtin der Stadt Darmstadt
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut Wohnen und Umwelt, Darmstadt
Prof. Christian Kopetzki
ehem. Professor für Stadterneuerung und Stadtumbau,
Universität Kassel
Diskussion mit dem Publikum
Plakatpräsentation verschiedener Nachbarschafts- und Wohnprojekte aus anderen Städten mit Möglichkeit zur Aussprache
Moderation: Dr. Florian Pfeil, Leiter des WBZ

1. Demografiewoche Rheinland-Pfalz vom 28.Oktober bis zum 04.November 2013

Demografischer Wandel – was ist das?

 

Bei dieser Veranstaltung in Ingelheim wird auch Polychrom vertreten sein:

Podiumsabend „Gemeinschaftliches Wohnen“
Informationsveranstaltung

Datum: 24.10.2013
Uhrzeit: 19.00 bis 20.30 Uhr
Ort: Kreisverwaltung Ingelheim

Den Gedanken „Gemeinschaftlich Wohnen“ möchten wir im Landkreis Mainz-Bingen mit Leben füllen und regionale Projektinitiativen durch den wiederkehrenden Dialog unterstützen.

Das Programm eröffnen Landrat Claus Schick und Oberbürgermeister Ralf Claus aus Ingelheim.
Referenten:
Axel Köpsel (Wohnprojektberatung Bonn) „CoHousing – ein schwedisches Modell“
Manfred Eberle (Generationenhof Landau) „Gelebte Gemeinschaft in der selbst gegründeten Genossenschaft
Moderation: Berit Herger (DRK-LebensWohnraum für RLP)

Anmeldung erforderlich: Nein

Kontakt
DRK-Beratungsstelle LebensWohnraum für RLP
Berit Herger
Mitternachtsgasse 6
55116 Mainz
info@drk-lebenswohnraum.de
06131 / 26933

2. Info-Frühstück / Infostand beim Tag der offenen Tür im Mehrgenerationenhaus Ingelheim

28.April 2013 

Info-Frühstück mit Wohnprojektinitiative Polychrom

Die Aktiven der Wohnprojektinitiative Polychrom beteiligen sich an der Schöpfungswoche und laden am Sonntag, 28. April, um 11 Uhr zu einem Info-Frühstück ins Stadtteilhaus Ober-Ingelheim, Bahnhofstr. 119, ein. Thema der Veranstaltung ist „Gemeinschafts-Mehrgenerationenwohnen – ist das etwas für mich? Welche Idee, wer und was steckt dahinter?“ Das Team lädt ein zu Diskussion und Austausch bei Kaffee und kleinen Speisen.

Auch beim Tag der offenen Tür des Mehrgenerationenhauses wird Polychrom mit einem Infostand vertreten sein. Gelegenheit, Fragen zu stellen und zu diskutiere.

Aktionswoche Wohnen 2012 Rheinland-Pfalz

Polychrom  lädt ein zum Info-Frühstück

23. September 2012, 10.30 Uhr MGH Ingelheim

Was ist die Aktionswoche Wohnen RLP?

Kurz nach der Sommerpause lädt Rheinland-Pfalz zur Aktionswoche Wohnen 2012 ein. „Neues Wohnen“ mit Option auf ein gesundes Älter-Werden und energieeffizientes Bauen kann nicht mehr nur allein aus privatem Engagement gestemmt werden. Strukturelle Veränderungen, Öffnung der Kommunen, Knüpfen neuer Netzwerke und Anleitung für Planungswillige sind nötig.

Durch die Bereitschaft vieler Kooperationspartner vor Ort haben wir erreicht, dass im September 2012 unzählige kleine und größere Veranstaltungen, Treffen und Ereignisse das Land mit dem Thema Wohnen bewegen. Auf der rheinland-pfälzischen Landkarte werden zehn Tage lang Menschen täglich an anderer Stelle zum Thema Wohnen diskutieren. ( aus: DRK Lebenswohnraum, Newsletter VIX 2012)

Aktionswoche Wohnen in Rheinland-Pfalz 2012 – Wohnprojektinitiative Polychrom Ingelheim stellt sich vor

Selbstbestimmt leben im Alter, Jung und Alt gemeinsam in aktiver Nachbarschaft, wer wünscht sich das nicht?

In Ingelheim könnte diese Idee schon sehr bald Wirklichkeit werden und würde so die Stadt noch attraktiver und interessanter machen sowohl für Menschen im Beruf als auch für Familien und Ältere.

Seit circa 3 Jahren hat eine Gruppe von Aktiven hier Ideen entwickelt, ein Konzept entworfen und Kontakte zur Stadt geknüpft, um ein generationenübergreifendes Wohnprojekt auf den Weg zu bringen.

Die Aktionswochen Wohnen 2012 mit landesweiten Vorträgen und Seminaren vom 21. September bis 1. Oktober nimmt die Ingelheimer Gruppe Polychrom zum Anlass, um sich weiter bekannt zu machen.

Wer also mit Polychrom ins Gespräch kommen möchte, mehr über diese Initiative, ihre Arbeit und eine neue Form des Zusammenlebens  wissen möchte, ist herzlich eingeladen zum Info-Frühstück am Sonntag 23.09.2012 um 10.30 Uhr im Mehrgenerationenhaus Ingelheim Matthias-Grünewaldstraße 15. Um Anmeldung wird gebeten: Tel. 0151-5559 6605 oder info@wohnprojekt-ingelheim.info und www.wohnprojekt-polychrom.info

Rheinland-Pfalz Tag 2012 Ingelheim

2. Juni 2012
Polychrom auf dem Rheinland-Pfalz Tag am Zelt des Sozialministeriums Rheinland-Pfalz

Polychrom e.V. – Initiative für gemeinschaftliches Wohnen

Alle sagten, das geht nicht.
Da kam einer, der das nicht wusste
und tat es einfach.
Goran Kikic

 

Wir sind
Menschen, die sich über das Wohnen in der Zukunft Gedanken machen.

Wir wollen
andere, neue Formen des Zusammenwohnens und –lebens aufbauen, fördern und begleiten.

Polychrom ist
der Name unseres Vereins – er kommt aus dem Griechischen und bedeutet „vielfarbig, bunt“. Bunt deshalb, weil in den Projekten, die wir anstoßen und fördern möchten, Menschen aller Alters- und Gesellschaftsschichten, verschiedener Nationalitäten, Menschen mit und ohne Einschränkungen, Paare und Singles mit und ohne Kinder in solidarischer Gemeinschaft zusammenleben werden. So kann der Isolation der Einzelnen und der Entfremdung der Generationen entgegengewirkt werden.

 

Familie
Fotolia_45527986_XS

Gemeinschaftlich wohnen heißt für uns

• Miteinander von Jung und Alt
• Soziale Gemeinschaft fördern – Individualität erhalten
• Selbstbestimmt und autonom in allen Lebensphasen
• Geselligkeit und Kommunikation leben
• Raum für vielfältige Aktivitäten schaffen• Engagement für die Gemeinschaft aufbringen
• Nachhaltigkeit und ökologische Prinzipien verwirklichen
• Lebendige Wohn- und Arbeitsformen finden

Wir suchen

• Interessierte Menschen

• Junge und Alte

• Mitarbeitende und Fördernde

• Mitbewohner und Freunde

• Investoren, Sponsoren, Fördermittel

• Bezahlbare Grundstücke

• Projektbegleitung

 

 

 

Unterstützung willkommen!

Engagierte Mitstreiter, die sich mit Ideen und Tatkraft  in unserem Verein einbringen möchten, das Wohnumfeld in Ingelheim mitgestalten und ihre eigene zukünftige Wohnsituation selbst bestimmen möchten, sind jederzeit herzlich willkommen!

 


 

Informationen unter:
Tel.: 0151-55596605
mail: info@wohnprojekt-polychrom.info


© 2018

Theme von Anders NorénHoch ↑